Ehemaligentreffen am 19. September 2020 – trotz Corona ein gelungenes Event

Zum Empfang trafen wir uns mit 10 ehemaligen Sängern im Speiseraum der Montessorischule. Eine besondere Freude war es uns, auch unsere Beigeordnete für Kultur und Sport, Frau Dr. Marquardt, begrüßen zu dürfen. Sie stand uns für eine reichliche Stunde als Gesprächspartnerin zur Verfügung. Das Interesse unserer ehemaligen Sänger an Informationen vonseiten der Stadt Halle als Träger des Chores war mindestens genauso hoch wie das Interesse von Frau Marquardt an unserem Ehemaligentreffen. Deshalb werden wir künftig eine solche Gesprächsrunde als festen Bestandteil unserer Begrüßung zum Ehemaligentreffen aufnehmen.

Gegen 15 Uhr begaben wir uns auf den Marktplatz. Dort erwartete uns Maximilian Metz zum Carillonspiel auf dem Roten Turm. Übrigens: auch er ist ein ehemaliger Stadtsingechorsänger. Und so ergab sich dann auch, dass wir – wie auch schon vor 2 Jahren – mit ihm die 86 Stufen des Roten Turms erklommen um dort oben sein Carillonspiel zu hören und zu sehen. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an Maximilian Metz!

Ab 18.30 Uhr trafen wir uns zum traditionellen Stammtisch im Halleschen Brauhaus. Nach und nach füllte sich der uns zur Verfügung gestellte Raum auf der Empore des Gasthauses. Auch unseren Chorleiter, Herrn Flämig, konnten wir nun begrüßen. Dass dann zu späterer Stunde Gunter Burzinsky zu uns fand freute uns besonders: zum nächsten Ehemaligentreffen laden wir ihn ganz bestimmt „richtig“, d.h. ganz offiziell, ein….. irgendwie war wohl dem Corona geschuldeten Organisationschaos zu verdanken, dass wir ihn nicht rechtzeitig über unser Treffen informiert hatten. Auf jeden Fall hatten wir einen sehr schönen, geselligen, lustigen Abend im Halleschen Brauhaus! Uns als Organasitoren freute es besonders, dass dieses Mal – wenn auch teilweise sehr spontan – viele unserer jungen ehemaligen Sänger den Weg zum Stammtisch fanden. Mit ihren Gesangsdarbietungen begeisterten sie nicht nur uns Fördervereinsmitglieder sondern auch unsere nette Bedienung im Brauhaus und die noch anwesenden anderen Gäste. Ein wenig schade, dass wohl sicher auch der Coronasituation geschuldet, nur ein älterer Ehemaliger das diesjährige Treffen besuchte. Hoffen wir, dass es in zwei Jahren wieder gut gemischt am Stammtisch ist – denn so einige Stimmlagen waren recht dünn besetzt.

Alles in allem: trotz aller widrigen Umständen – wir hatten ein sehr schönes Ehemaligentreffen! Auch wenn die anwesenden Ehemaligen nun wohl am liebsten ein solches jährlich haben möchten – wir behalten den 2-Jahresturnus bei, schon allein auf Grund des doch recht umfangreichen organisatorischen Aufwandes. Und hier ist für mich der Moment gekommen, allen meinen Mitstreitern aus dem Fördervereinsvorstand ein ganz herzliches Dankeschön für ihre tolle Unterstützung vor und direkt zu dem Ehemaligentreffen 2020 zu sagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.