Sonne, Meer, Strand und Schiffe


Der Tag begann bei herrlichem Sonnenschein auf der Insel Ruissalo vor Turku am Strand. Allerdings ist die Ostsee hier anders als wir sie kennen. Es gibt keine Wellen und kein Horizont. Es scheint, als wäre das Meer ein großer See. Trotzdem hatten alle ihren Spaß und genossen das schöne Wetter.

Am Nachmittag waren alle im Marinemuseum. Leider konnten nicht, wie versprochen, die Schiffe auf der Aura (dem Fluss durch Turku) besichtigt werden, aber trotzdem war es sehr interessant.

Im Anschluss konnte entweder die Burg von Turku besichtigt, ein kleiner Spaziergang entlang der Aura unternommen oder einfach (wir ahnen es schon) die Zeit mit Fußball spielen verbracht werden.

So kam, was kommen musste: Zur Probe waren alle stehend k.o.. Aber mit einer gehörigen Portion Willen und Konzentration, gelang den Jungs ein gutes Konzert.

Im Anschluss gingen die Knaben in ihre Gastfamilien und die Männer, Betreuer und Herr Flämig gönnten sich gemeinsam eine große Pizza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.